Aus tosender Glut, tief in der Erde,
Geschmiedet aus what und Nordmannens Ehre!

Getauft in der Schlacht, mein Herz und mein Stahl!
Christenblut flieЯt auf dem Weg nach Walhall!

Der Wind kьsst unsere Segel -
Der Drache reitet sьdwдrts voran!
Die Rache fьhrt uns wider das Christenland!

Von Rache beseelt, das Banner voran,
Stolz brennt die Seele, Mann gegen Mann.

Eckesachs ringt mit dem Adler von Rom,
Zerfetzt seine Glieder, ertrдnkt ihn I'm Strom.

Der Raben Klagelieder,
Das Toben der wogenden Schlacht
Hallt von Ferne wieder aus Christenland!

Nebel und Blut, Tag wird zu Nacht -
Eckesachs hдlt sein Gericht.
Helden vergiessen ihr kostbares Blut,
Nur ihr Stahl schmьckt ihr dьsteres Grab.
Wцlfe verzehren das christliche Kreuz,
I'm Licht eines grinsenden Monds.
Die Rache! Der Sieg durch Eckesachs Macht!
Christenland blutet sich aus!
Das Heer ihrer Toten, keiner begraben,
Ein Fest fьare die Geister, die sich daran laben!
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Eckesachs (Stählerne Rache) Lyrics

Siegfried – Eckesachs (Stählerne Rache) Lyrics