Schwьre aus eisen, gebete aus stahl,
Fьare ein werdendes kind auf dem weg nach valhall.
An tiefgrьnen wassern und blutrotem wein,
Von dornen umrankt steht die wiege am rhein.

Ein schwert namens balmung,
Wie ein fels in der brandung - siegfried!
Das herz eines drachen,
Siegreiche schlachten - siegfried!

Geschmiedet von zwergen in tosender glut,
Zum kampf gegen fafnir, der gottlosen brut.
Der wille zum sieg ist ein eherner schwur,
Geboren (um) zu herrschen, stolz von natur.

Von legionen besungen,
Wie er drachen bezwungen - siegfried!
Von wogen umschlungen,
Das gold der nibelungen - siegfried!

Die kraft eines riesen, von gpttern gezeugt,
Kцnige haben vor ihm die hдupter gebeugt.
In fleisch und blut verwandelte macht -
Rьcklings ermordet in finsterer nacht.

Jeden tag einen sieg,
Denn das leben ist krieg - siegfried!
Nur ein funke mut,
Und entfacht ist die glut - siegfried!
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Siegfried Lyrics

Siegfried – Siegfried Lyrics