Wohlan ich bin ein armer Wicht
Blind fьr die BuЯe und das Licht
Manch lдsslich Sьnd ist schnell vollbracht
In meiner Seel herrscht dunkle Nacht
Zu jeder Zeit an jedem Ort
Verletzt ich stдndig Gottes Wort
Doch der Himmel tut sich auf
Wenn ich fleiЯig AblaЯ kauf

Weil ich nicht I'm Feuer will darben
Wie alle die als Sьnder starben
Stahl ich das Geld in finstrer Nacht
Geb alles was es eingebracht
Und um die Seele rein zu waschen
Fьllte ich des Pfaffen Taschen
Der lдchelnd freispricht seine Schafe
Von Gottes Zorn und Hцllenstrafe

Nun stehe ich hier I'm Feuermeer
In Hitzeglut hintern siebten Tor
Denn falschen Lehrern aufgesessen
Die Unschuld hat der Papst gefressen
Durch Priester's Lьgen und Verrat
VerlieЯ ich den gerechten Pfad
Nun hьllt mich die Verdammnis ein
I'm Feuer hцrt mich niemand schrein

Wenn das Geld I'm Kasten klingt
Die Seele in den Himmel springt
Ihr zahlt fьr alle Sьnden ein
Und schon bald werden eure Seelen rein
Den AblaЯ gibt's fьr jeden Mann
Das auch ein Armer ihn sich leisten kann
Der Krдmer schreibt's an jedem Ort
Auch fьr den der schon in der Hцlle schmort
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Ablasskäufer Lyrics

Abrogation – Ablasskäufer Lyrics