Du hast die Augen deiner Mutter
Und du lдchelst so wie sie
Bist ein winzig kleines Wesen
WeiЯt nicht
Wie dir geschieht
Also schrei' laut und rebellier'
So lange du noch kannst
Denn

Ich kann in deine Zukunft seh'n

Ich wьrde dir so vieles sagen
Von der bцsen
Bцsen Welt
Sie wird wie Masern dich noch plagen
Armer Tropf und kleiner Held
Also trдum' noch ein biЯchen
Und scher' dich noch nicht drum
Denn

Ich kann in deine zukunft seh'n

Wie schnell vergehen all die Jahre
Bis du spьrst den spitzen Stein
Unter windelweichen Beinchen
Viel zu zart und noch zu klein
Noch schlдfst du lдnger als die Sonne
Und der Rest ist dir egal
Was kьnmmert dich in deiner Wonne
Andrer Leute Qual

Du fingerlanges FьЯchen
Mit drei Hдrchen auf dem Kopf
PaЯ gut auf
Mein liebes Bьbchen
Wer an deiner Tьre klopft
Dann da drauЯen gibt's Wцlfe
Die suchen ein zuhaus
Und ich -

Ich kann in deine Zukunft seh'n

Bald erkennst du all die Worte
Und verlerns't dabei das Schrei'n
Und reiche Trдnenflьsse
Werden am versiegen sein
Hunde kцnnen auch mal beiЯen
Und Feuer ist sehr heiЯ
Wie kann ich dir denn nur beweiЯen
Was du noch nicht weiЯt
Also schrei' laut und rebellier'
So lange du noch kannst
Denn

Ich kann in deine Zukunft seh'n
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Deine Zukunft Lyrics

Jule Neigel – Deine Zukunft Lyrics