Manchmal sagt der Opa Sachen,
Ьber die wir heimlich lachen.
Er verwexelt wie wir heiЯen,
Mцchte mit der Droschke reisen,
Und ruft Oma komm mal her,
Dabei lebt sie doch nicht mehr.

Abend ґs zдhlt er dann alleine,
Seine schwer ersparten Scheine,
Und versteckt sie unter ґm Kissen,
WeiЯ nicht das es alle wissen,
Plцtzlich ruft er ganz erregt.
Wo hab ich mein Geld verlegt.

Keinen Faden lдsst er liegen,
Grumme Nдgel will er biegen,
Das man sie nochmal verwendet,
Nicht ein Krьmchen wird verschwendet.
Weil er weiЯ was Hunger ist.
Und die Not nie mehr vergisst.

Manchmal sagt der Opa Sachen,
Die uns still und traurig machen.
Sagt bald muЯ ich von euch gehen,
Hab genug mich umgesehen,
Und in solchen Augenblicken.
Mцchten wir ihn an uns drьcken.
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Wellensittich Und Spatzen Lyrics

Gerhard Schone – Wellensittich Und Spatzen Lyrics