Kennst du schon den Trдnen-Engel, mit dem krummen Rьcken der,
Mit den rot geheulten Augen, mit den Flьgeln, schlaff und schwer?
Nimmt sich alles so zu Herzen, tritt in manches Sterbehaus,
Einen schweren schwarzen Koffer trдgt er spдter dann hinaus.

Du fragst: Was ist in dem Koffer? - Reue und viel Bitterkeit,
Nicht gelebte Augenblicke, ein verpaЯtes Tut mir leid!
All die ungesagten Worte wiegen nun entsetzlich schwer.
Darum geht der Trдnen-Engel auch so krumm und kann nicht mehr.

Wo die dunkle StraЯe endet, wird er seinen Koffer los.
Hier am Ende seiner Reise, nimmt ihn einer in den SchoЯ,
Drьckt ihn, streichelt ihn und flьstert: Wenn ich dich nicht hдtte, du!
Und dann lacht der Engel Trдnen und gцnnt sich ein wenig Ruh.
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Der Tränen-Engel Lyrics

Gerhard Schone – Der Tränen-Engel Lyrics