Der Riese Glombatsch, aus Bibabombatsch,
Ist siebzehn Meter neunzig groЯ.
Auf einer Wiese sitzt unser Riese,
Und Trдnen fall 'n in seinen SchoЯ.

Er hat keinen Freund zum Spielen, alle reiЯen vor ihm aus.
Vor ihm zittern alle Kinder, wie vor 'm Elefant die Maus.
Alle denken er ist bцse, weil er 'n bisschen grцЯer ist.
Und sie rennen, was sie kцnnen, grad als ob er Kinder frisst.

Der Riese Glombatsch aus Bibabombatsch
WeiЯ nicht, was er noch machen soll,
Das sie ihm trauen und nicht abhauen.
Sie kцnnten spielen wundervoll.

Er wьrde sie I'm Hut verbergen, wenn sie Verstecke spielen woll'n,
Er trug vom Parkplatz Autos runter, brauchten sie mehr Platz zum toll 'n.
Er hцb sie ьber Zдune rьber und zur Aussicht in die Hцh.
Er wьrde sie nach Hause tragen, tun die FьЯe ihnen weh.

Der Riese Glombatsch aus Bibabombatsch
Sucht ein paar Freunde in der Stadt,
Die mit ihm spielen und mit ihm fьhlen,
Wenn er mal einen Kummer hat.

Was kann er fьare seine GrцЯe, was kann er fьare sein Gesicht.
Warum will ihm keiner trauen, spьrt sein gutes Wesen nicht.
Darum weint der Riese Glombatsch. Sind alle Kinder blind?
Und er wartet auf die Kinder, die ein bisschen klьger sind.

Der Riese Glombatsch aus Bibabombatsch...
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Der Riese Glombatsch Lyrics

Gerhard Schone – Der Riese Glombatsch Lyrics