Die Augen geschlossen
Denn Sinn fьare das Leben verloren
Suchst du weiter die Angst
Die all den Zwang in dir weckt

Die Ewigkeit zu vergessen
Das Gefьhl deiner Macht

Es wird zum Werkzeug der Zeit
Deinem Handeln wirst du Untertan
Der Kцrper, den du lдngst verlassen hast
Wird schwer wie Stein

Auf der Suche nach Freiheit
Gehst du dem Weg
Der Verachtung
Und suchst I'm Schatten nach Licht

Wahllos kaufst du dir Leben
Legst dir selbst die Fesseln an
Erblindet wartest du auf den Schuss
Der dir den Austritt aus der Existenz beschert

Die Augen verschlossen
An den Sinn des Lebens gelangt
Bist du nun nicht mehr
Als Staub I'm Wind

Die Ewigkeit verloren
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Ewigkeit Lyrics

Der Weg Einer Freiheit – Ewigkeit Lyrics