Ich ich hцre sie
Stumm und leise
Doch wirst du
Jemals erkennen

Dass die Zeit niemals
Die Erinnerung rauben kann

Jeden Tag muss ich sterben
Weil das alte Herz nicht mehr in mir schlдgt

Kalt, kahl ist das Leben

Ich verlasse diesen Ort
Und trete ein in das wohlbekannte Land

Ich ich hцre sie
Stumm und leise
Doch wirst du
Es jemals verstehen

Unsere Jahre sind vorbei
Und du hast es nicht geglaubt
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Welk Lyrics

Der Weg Einer Freiheit – Welk Lyrics