Warme Winde tragen mich fort
Helle Lichter leiten den Weg
Ich folge dem Schein bis ans Ende dieser Welt
Und merke ich bin wieder frei

Es sind die Zwдnge die unser Leben beherrschen
Die uns hindern nachzudenken
Angst vor Verlust
Vor Versagen
Dem Tod
Der Geist begrдbt seinen eigenen Kцrper

Die Zeit hat unsere Sinne getrьbt
Blind irren wir umher
Kalte Kцrper stoЯen aufeinander
Doch ich, ich bin frei

Es sind die Zwдnge die unser Leben beherrschen
Die unsere Gedanken rauben

Mut zum Sprengen
Der Fesseln
Der Angst
Der Frьhling begrдbt den Winter
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Frei Lyrics

Der Weg Einer Freiheit – Frei Lyrics