Wohin sind sie gegangen
Die Augenblicke welche ich erleben wollte
Trist verstreicht der Abenddдmmerung letzter Schein
Und ich dachte meine Liebsten wдren ewig mein

Wohin sind sie gegangen
Die Menschen denen ich Verweilen zollte
Schlag um Schlag die Stunden eilen unerbittlich
Bald wird alles Augenblickliche vergessen sein

Wohin sind sie gegangen
Die Momente die ich nie vergessen wollte
Rastlos zerfдllt die Welt rings um uns herum
Am Ende sind wir stillschweigend alleine

Wohin sind sie gegangen
Die Stunden die ich als Knabe sorglos tollte
Niemals vergessen eine Lьge von vorhinein
Liebe und Dauer stimmen niemals ьberein
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Wohin Lyrics

Agrypnie – Wohin Lyrics