Die Furcht vor dem Ende tцtet mein Herz
In Ketten die Glieder gefangen I'm Schmerz
Kein Licht mehr gesehen seit endlosen Tagen
Blutende Wunden von der Folter geschlagen
Die Neige des Leben's I'm Elend verbracht
Der Tod er wartet am Ende der Nacht

Der Sand meines Leben's rinnt mir durch die Hдnde
Schreie aus Stein verzieren die Wдnde
Das Urteil endgьltig es gibt kein entrinnen
Die Stimmen der Richter in meinen Ohren klingen
Worte des Todes auf ihren Lippen
Fanatische Henker vom Wahnsinn geritten

Der Morgen bricht an es kommen die Schergen
Gewдhrt mir die Kraft aufrecht zu sterben
Kein Fleh'n um Erbarmen kein Winseln um Gnade
Mцrder schrei ich herab noch vom Rade

Der Morgen bricht an es kommen die Schergen
Gewдhrt mir die Kraft aufrecht zu Sterben
Kein Fleh'n um Erbarmen kein weichen vom Pfade
Umarm ich den Tod als letzte Gnade
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Die Letzte Nacht Lyrics

Abrogation – Die Letzte Nacht Lyrics