Unendlich traurig und verlassen,
Unendlich miad
Und weit weg von dir,
Htt I jetzt nur den anen Wunsch,
Da I schlafen knnt
Und du wrst bei mir.
Doch I bin voll und ganz verpflichtet,
Dem Vorsatz treu, sowie
Dem Jetzt und Hier.
I hob des G'fhl I komm nie wieder
Weg von da
Doch I brauch di so
Komm her zu mir!
Dei Stimm hr I am Telephon,
Mei Sehnsucht nach dir wird
Unendlich gro.
Dein Geist, dein Krper und dei Seele
Hab'n mi gefesselt
Und lossn nie mehr los.
Du sagst
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Mamma Lyrics

Wolfgang Ambros – Mamma Lyrics