Kleines Mдdchen, 's ist vollbracht,
Ich hab Dir ein Stьck gemacht!
Das Schatten reich wir sich gebдren
Und Dir schnell das Gruseln lehren!
Der Vorhang hebt sich sacht!
Rette sich, wer kann!
Die Bьhne brennt, das Spiel fдngt an!
Achte ganz besonders auf den bockfьЯigen Mann!

Gebt mir mehr Laudanium!
Die Skelette tanzen leise
Wie der Goldfisch I'm Aquarium!
Das Irgendetwas naht,
Der Schleim ist mir bekannt:
Gottes Bote wurde uns zur Strafe ausgesandt!
LaЯt uns unsre Geister wecken,
Tote Kinder wimmern hцren,
Hades' pechgeschwдrzte Lippen schmecken!
LaЯt uns Schцpfer sein,
Mit Gott uns duellieren,
Mit Dunkelheit und Furcht auf unsre Weise kocketieren!

Mit Blumen und Verlaub gesagt,
Mein Lord, reicht ihre Liebe
Nur fьare einen einzelnen Menschen aus,
Und das sind schon Sie selbst!
Justine geht heim, bevor es tagt,
Doch bleiben Ihre Triebe
Bis in alle Ewigkeit verscharrt
In einem Schneckenhaus!
Seht Euch nur den Dichter
Mit der toten Schwester an!

Mein Herz, wie lange wirst Du heute bleiben?
Gleich ist Mitternacht vorbei
Und unser kunterbunter Reigen
Rinnt davon in Pech und Blei!
Selbst in die allerschцnste Maske,
Zeichnet Gott bei der Geburt
Den Weg der Wiege ins Verderben:
Alles was da lebt muЯ sterben!
Wir werden vernichtet werden!
Die Schцnheit der Verdammnis
Bringt die Hцlle uns auf Erden!
Das Leben langweilt mich,
Ich wandle fern des Lichts,
Verglichen mit dem Aufruhr in mir ist der Sturm ein Nichts!
Trois-Maison verfolgt die drei!
Und mir lauert stehts Augusta auf,
In Rinnsдlen aus Pech und Blei!
Was haben wir erschaffen?
Die Sьnde wird uns laben!
Unsre Strafe ist, was wir in uns erschaffen haben!

Mein Herz, Du ziehst mich nach Utopias Kьsten
Mit solch liebevollen Hдnden.
Augen schauen aus Deinen Brьsten
Mein geplagtes Antlitz an.
Trugbild! LaЯ mich Dich niemals ernttarnen,
HeiЯer Odem soll mich blenden,
Mich in Traum weiter umgarnen,
Alles bцse von mir wenden...

Fьare alles, was ich je gedacht...
Fьare alles, was ich je vollbracht...
Fьare alles was ich je getan...
LдЯt Gott mich in die Hцlle fahr'n.

Fьare alles, was ich je gesagt...
Wonach auch immer ich gefragt...
... Und alles was mir lieb und teuer
War schickt mich ins Fegefeuer.

Dabei wollte ich nur Gott erkennen.
Ich wollte ihn beim Namen nennen.
Dafьare werde ich in der Hцlle brennen
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Ein Duell Mit Gott Lyrics

Samsas Traum – Ein Duell Mit Gott Lyrics