Meine Seele bedeckt vom kalten Staub, ich kann nicht sehen, verweile taub
Der Tag erbricht sein stechend Licht, zeigt mir den Weg - Nein, ich gehe nicht
Kalt ist der Pfad auf dem ich verstarb, schenkt mir den Tod, ist meiner Seele Grab
Hört ihr die Engel weinen, Tränen der Schuld es sind nicht die meinen

Vintar
Engel werden fallen
Vintar - Permafrost

Ich sterbe nicht, komme niemals heim - Mein Tod soll deine Erlösung sein
In der Dunkelheit erstrahlt hell dein Licht, die Götter schweigen, ich vernichte dich
Ich sterbe nicht, komme niemals heim - Mein Tod soll deine Erlösung sein
In der Dunkelheit erstrahlt hell dein Licht, die Götter schweigen ich vernichte dich

Mein Sturm erwacht, vernichtet deine Saat, der Schmerz steht still, hat mich bewahrt
Klirrend frisst mich deine kalte Haut, schwarz wird mein Fleisch, erstickst jeden Laut
Fest packt mich der Kälte knöchern Hand, ich sterbe nicht, dein Winter zieht ins Land
Hört ihr die Engel weinen, Tränen der Schuld es sind nicht die meinen

Vintar
Engel werden fallen
Vintar- Permafrost

Vintar

Ich sterbe nicht, komme niemals heim - Mein Tod soll deine Erlösung sein
In der Dunkelheit erstrahlt hell dein Licht, die Götter schweigen, ich vernichte dich
Ich sterbe nicht, komme niemals heim - Mein Tod soll deine Erlösung sein
In der Dunkelheit erstrahlt hell dein Licht, die Götter schweigen ich vernichte dich
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Vintar Lyrics

Obscurity – Vintar Lyrics