Mein Gesicht
In den StraЯen
In der Menge hinter dir
Und du weiЯt nicht einmal, dass es dich so oft erblickt
Und wenn, du sдhest nichts als ein Gesicht

Mein Gesicht
Auf dem Bahnhof
Auf der Arbeit vor dir
Und du glaubst, du wьsstest, mit wem du da tдglich sprichst
Dabei siehst du nichts als ein Gesicht

Mein Gesicht
Jeden Morgen
Jeden Abend neben dir
Und du glaubst du wьsstest, was sich hinter ihm verbirgt
Dabei siehst du nichts als ein Gesicht

Mein Gesicht
An den Flьssen
An den Ampeln flьchtig nur
Und du kannst nicht wissen, ob es sich viel mehr noch wьnscht
Denn du siehst nicht mehr als ein Gesicht

Dein Gesicht
In den Spiegeln
In den Augen unsicher
Bist du wirklich der, den sie seit Jahren vor sich sehen
Denn sie sehen nichts als ein Gesicht
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Masken Lyrics

Agrypnie – Masken Lyrics