Wieviele sind noch ьbrig
Sagt, wieviele sind geblieben
Von dem ewig dдmlich blцkenden
Getier, der Schmдhung wьrdig
Von den Maden, die den Stumpfsinn lieben,
Den Asseln, Lebensschдbigen
Keines, denn zuletzt gelacht
Haben wir alle umgebracht

Wo sind die, die am meisten meckern
Weil sie das Denken nicht verkraften
Sich selbst wollen sie ьbertцnen
Die, die sдuisch sabbernd viehisch kleckern
Und unseren Glanz mit Kot behaften
Lasst laut uns ihren Staat verhцhnen
Lieb, kurzlebig und unerkannt
Ist auch der letzte heut verbrannt

Zwar waren sie die Vielen
Doch sie wussten voneinander nicht
So ist ihr Reich vergangen
Erstattet Gott Bericht
Dass seiner Schцpfung Krone
Allein auf unserm Kopfe ruht
Und dass er daran Gutes tut
Ob mit uns oder ohne uns
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Und Wenn Sie Erst Gestorben Sind... Lyrics

Samsas Traum – Und Wenn Sie Erst Gestorben Sind... Lyrics