Hoch I'm Norden
Liegt ein altes Grab.
Weit in den Lьften
Hдlt ein Rabe wacht.
Er zieht seine Kreise
Und gewдhrt ihm die letzte Ehr.
Und mit seinem Gedenken
Flammt neue Hoffnung her.

Tief in der Erde
Liegen des Kriegers Gebein.
Gefallen I'm Kampfe
Stand er seiner Sippe bei.
Ihnen zum Schutze
Setzte er sein Leben ein.
Das brachte ihm
Einen Platz bei den Gцttern ein.

Ruft auch Walhall
Uns endlich heim,
Kehren wir mit Stolz
Den Gцttern bei.

Viele Monde
Gedachten sie seinem Mut,
Den er einsetzte
Gegen die Rцmerbrut.
Die Feuer ihrer Herzen
Werden niemals kalt.
Sie stehen I'm Kampfe
Fьr ihren Volkserhalt.

Wenn wir den Sieg nicht mehr sehen
Wird unsere Saat trotzdem aufgehen
Sie reihen sich in unsere Reihen
Und werden Verrat niemals verzeihen.
Unser Blut werden sie einklagen
Und voller Stolz das Sonnenrad tragen.
Wir hinterlassen dieser Welt
Eine Horde grimmiger Germanen.

Und wenn sie Germanien befreit,
Dann bricht sie an, die goldene Zeit.
Worauf sie in Freiheit leben
Und alte Werte neu anstreben.
Keine Lьge soll uns brechen,
Keine Gesetze uns mehr hetzen.
Dafьr stehen unsere Sцhne ein,
Von jetzt an in alle Ewigkeit.
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Das Hünengrab Lyrics

Nordglanz – Das Hünengrab Lyrics