Music: Strobel Aron
Lyrics: Strobel Aron, Zauner Stefan
Irgendwo fang ich an zu leben,
Tausendmal wollt ich mich befrein.
Irgendwann will ich alles geben
Um bei dir und um frei zu sein
Wo das Meer den Horizont beruehrt
Wo man Sehnsucht ohne Ende spuert
Ist Leben niemals nur ein Wort
Und ich liebe diesen Ort;
Denn ich weiss es wird wahr
Und ich hab es eingesehn
Einmal werd ich einfach gehen
Und ich weiss du bist da
Irgendwo fang ich an zu leben,
Tausendmal wollt ich mich befrein.
Irgendwann will ich alles geben
Um bei dir und um frei zu sein
Wenn der Nebel in die Taeler zieht
Und der Himmel in der Ferne glueht,
Die Gedanken fliegen weit,
Was sie treiben in der Zeit
Und ich weiss es wird wahr.
Einmal hab ich es gesehn,
Einmal wird ich einfach gehen
Und ich weiss du bist da
Irgendwo fang ich an zu leben
Tausendmal wollt ich mich befrein,
Irgendwann will ich alles geben
Um bei dir und um frei zu sein
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Irgendwo Lyrics

Münchener Freiheit – Irgendwo Lyrics