Ich liebe dich….

Mein Herz stirbt tausend Tode
Von der Welt so weit entfernt,
Schaff es nicht dich zu erreichen,
Hab dich nie verstehn gelernt.
Mein Traum ist aufzuwachen,
Will die freiheit nicht geschenkt,
Kenn dich seit so vielen Jahren,
Doch du bist mir noch immer Fremd

Manchmal kann ich nichts mehr fahln, keine Freude an der Welt versparn
Es gibt nicht viel was mir noch bleibt, doch die Angst, die Angst ist Wirklichkeit
Manchmal kann ich nichts mehr fahln, keine Freude an der Welt versparn
Es gibt nicht viel was mir noch bleibt, doch die Angst, die Angst ist Wirklichkeit
Ich vermisse dich so sehr, ich vermisse dich so sehr, ich vermisse dich so sehr, ich vermisse dich so sehr.

Ich tanzte auf den Straaen,
War gefangen I'm Augenblick,
Hinter mir schlossen sich die Taren
Und dann gab es kein zurack,
Deine Hand zeigt in die Sterne,
Far den Tod zu spat.
Gibt es keinen Weg nach hause,
Wenn die Seele Trauer tragt?

Manchmal kann ich nichts mehr fahln,
Keine Freude an der Welt versparn
Es gibt nicht viel was mir noch bleibt,
Doch die Angst, die Angst ist Wirklichkeit
Manchmal kann ich nichts mehr fahln,
Keine Freude an der Welt versparn
Es gibt nicht viel was mir noch bleibt,
Doch die Angst, die Angst ist Wirklichkeit
Ich vermisse dich so sehr, ich vermisse dich so sehr,
Ich vermisse dich so sehr, ich vermisse dich so sehr.
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Sehnsucht Lyrics

Mantus – Sehnsucht Lyrics