weiЯt Du wer ich war
weiЯt Du wer ich bin
weiЯt Du wer ich war
graue Wolken verhingen das Land
ich wuЯte nicht wohin
nah am Meer stand ein einsames Haus
der Wind strich durch die Tьr'n
und ich sah einen riesigen Saal
mit Spiegeln an der Wand
doch in keinem hab ich mich erkannt

weiЯt Du wer ich war
weiЯt Du wer ich bin
Bettler oder Kцnigin
weiЯt Du wer ich bin
weiЯt Du wer ich war
ich konnte gar nicht glauben was ich sah
die Spiegel zeigten mich mit anderem Gesicht,
die Spiegel zeigten mich

ich sah Menschen aus frьheren Zeit
und manchmal sah ich mich
als ein Mцnch, der die Schriften studiert
als Magd im Kerzenlicht
ich regierte am Hof von Versailles
ich wдhlte Dich zum Mann
und schon damals fing uns're Liebe an

weiЯt Du wer ich war
weiЯt Du wer ich bin
Bettler oder Kцnigin
weiЯt Du wer ich bin
weiЯt Du wer ich war
und seltsam, Du warst immer fьr mich da
die Spiegel zeigten Dich mit anderem Gesicht

weiЯt Du wer ich war
weiЯt Du wer ich bin
weiЯt Du wer ich war

es ist gleich, wer man ist, was man tut
wir reisen durch die Zeit
und der Tod ist nur wie eine Tьr
wir wechseln nur das Kleid
nur die Liebe und das Schicksal bleibt

weiЯt Du wer ich war
weiЯt Du wer ich bin
Bettler oder Kцnigin
weiЯt Du wer ich bin
weiЯt Du wer ich war
und seltsam, Du warst immer fьr mich da
wir reisen durch die Zeit - wie lange noch wie weit
wir reisen durch die Zeit
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

WeißT Du, Wer Ich Bin Lyrics

Juliane Werding – WeißT Du, Wer Ich Bin Lyrics