Ich weiß noch genau irgendwann ist es Gewohnheit das Herz
Wird schlampig die Polster volle welt ist plötzlich
Nur noch meine Frau keiner merkt was bis es zu spät ist
Auf einmal warst du weg ausgezogen ins Hotel
Und ich in meinen Wahn dachte mir das legt sich schnell
Wie kann man so blind wie ich war wie lang das alles her ist bald
Ein Jahr heut dein Anruf wie`s mir so geht! Wie geht es dir?
Abends, bist du dann wieder ganz nah bei mir
Abends, träum' ich dich wieder in meine Arme
Abends, steh bitte nicht still vor unsrer Tür ich weißt
Nur eins ich hasse jede morgen allein ohne dich
Diese Stunden wenn das Selbstmitleid anklopft daran sagt`s
Nicht so leicht wenn es weh tut an dich zu denken
Und man es trotzdem nicht lassen kann als Blick
Von neben mir das war dir einfach nicht genug ich nahm dich
Erst nicht ernst doch du warst für mich zu klug ich liebte
Dich leider knapp vorbei irgendwann sind Worte schwer wie blei
Heut dein Anruf wie`s mir so geht!
Wie geht es dir? Abends
Bist du dann wieder ganz nah bei mir

Abends, träum' ich dich wieder in meine Arme
Abends, steh bitte nicht still an unsrer Tür
Ich weiß nur eins ich hasse jeden morgen allein ohne dich
Abends, bist du dann wieder ganz nah bei mir
Abends, träum' ich dich wieder in meine arme
Abends, steh bitte nicht still an unsrer Tür
Ich weiß nur eins, ich hasse jeden morgen allein ohne dich
Abends, steh bitte nicht still an unsrer Tür ich weiß
Nur eins ich hasse jeden morgen allein ohne dich!
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Abends Lyrics

Roland Kaiser – Abends Lyrics