Laith Al-Deen - Steine lyrics | LyricsFreak
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Steine Lyrics

Laith Al-Deen – Steine Lyrics

uh
Ich hab meinen Schatten verloren
Hör' keine Stimme mehr in meinem Ohr
Ich glaube der Wahnsinn ist vorbei
wie ein Phantom wieder verschwunden
Fühlt sich an als wär'n das Jahre gewesen
wie eine Leiche in meinen Keller gelegt
eingemauert und wieder abgerissen
Doch ich bin wieder am Leben!
Ich hatte viel zu viele Steine im Magen.
Oh
Ich hatte viee-eel zu viel, zu viel (Lack?) zu versagen
Fenster auf, endlich wieder atmen
mein Puls schlägt, kann es kaum abwarten
Land zu sehen, endlich Licht zu sehen
und nicht nur verbrannte Erde
Lauf' aus dem Sand, endlich mal klar denken
ohne dabei gleich zu verrenken
ich, spür' den Schreck noch in meinen Knochen
doch ich bin wieder am Leben.
Ich hatte vie zu viele Steine im Magen.
Ooooh
Ich hatte viel zu viel, zu viel (Lack?) zu versagen
Oh!
Ich hatte viel zu viel, zu viel (Lack?) zu versagen
Ich hatte viel zu viel, zu viel (Lack?) zu versagen
Oh!
Doch ich bin wieder am Leben
Doch ich bin wieder am Leben
Doch ich bin wieder am Leben
Ooh!
Ich bin wieder am Leben
Ende
Share lyrics
×
Songwriters: JOHANNES FALK, LAITH AL-DEEN
Steine lyrics © Warner Chappell Music, Inc., BMG Rights Management

LyricFind
Lyrics term of use

Steine comments