Am Freitog auf'd Nocht montier' I die Schi
Auf mei Auto, und donn begib' I mi
In's Stubeitoi oder noch Zll am See,
Weu durt auf die Berg' ob'n ham's immer an leiwand'n Schnee.

Weu I w Schifoan, -foan, -foan, -foan, Schifoan, wohwohwohwoh,
Schifoan, -foan, -foan, -foan,
Weu Schifoan is' des Leiwandste, wos ma si nur vurst'n ko.

In der Frua bin I der Erschte, der wos auffefohrt,
Damit I net so long auf's Auffefohr'n woat.
Ob'n auf der Hitt'n kauf' I mar an Jgertee,
Weu so a Tee mocht den Schnee erscht so richtig schee.

Weu I w Schifoan, -foan, -foan, -foan, Schifoan, wohwohwohwoh,
Schifoan, -foan, -foan, -foan,
Weu Schifoan is' des Leiwandste, wos ma si nur vurst'n ko.

Und wann der Schnee staubt, und wann die Sunn' scheint,
Dann hob' I ollas Glick in mir vereint.
I steh' am Gipf'l, schau obe in's Tol,
A jeder is' glicklich, a jeder fh't si wohl, und w nur Schifoan,
Schifoan,
Schifoan, weu Schifoan is' des Leiwandste, wos ma si nur vurst'n ko.

Am Sunntog auf d' Nocht montier' I die Schi
Auf mei Auto, oba dann berkummt's mi,
Und I schau no amoi auffe, und denk ma: Aber wo,
I fohr' no net z'aus, I bleib' am Montog a no do!

Schifoan, Schifoan, wohwohwohwoh-
Schifoan, weu Schifoan is' des Leiwandste, wos ma si nur vurst'n ko.
Schifoan, Schifoan, dobado, dobado, dobadobado,
Schifoan, Schifoan, wohwohwohwoh-
Schifoan, jododo, jododo, jododododo,
Schifoan, schifoan, schifoan, Schifoan...

(transcribed by: Kurt. Woloch@brz. Gv. At)
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Schifoan Lyrics

Wolfgang Ambros – Schifoan Lyrics