1) Ich geb dem Lexikon das Wissen, nehm dem Nichts das sein.
Red der Stimme ins Gewissen, geb dem Ja das Nein
Beschьtz die Security, bring Panik in die Hysterie und entzieh deinen Album seine Poesie.
Durchschaue deine Scheiben, geb der Schцnheit ihren Reiz.
Das Vorbild fьare Idole legt die Arktis aufs Eis.
Fьhr die Sonne hinters Licht, ьberschatte die Nacht,
Geben dem sein das Ich, haben die Phantasie erdacht
Beraub die Blindheit des Augenlichts, bewunder Taten des Taugenichts
Sag den Arteisten "Ich glaub euch nichts!"
Lehr der Angst das fьrchten, der Wьste das dьrsten
Erteilen selbsternannten Fьrsten Lizenzen zum dьrfen
Bis die Einheit entzweit, mehr Geleit als die Einsamkeit
Unfair zur Gemeinheit ohne Trittfeste Beinarbeit.
Feindbilder vereint, Freiheit von ganz allein befreit,
Ohne Uniformen und Normen, trotzdem eingereiht.

Einerseits gleich, VЦLlig verschieden;
Zweideutig geschrieben;
Weil wir eindeutig hassen was wir lieben
Unzufrieden; wollen nicht oben unterliegen
Geben mehr als wir nehmen; nehmen mehr als wir kriegen

2) Ich bereue gar nichts, tut mir leid, verfallen der Haltbarkeit,
Denn nichts ist so bestдndig wie Vergдnglichkeit.
Entbinde Endlosschleifen der Unendlichkeit,
Hier bricht, was es verspricht, in Lichtgeschwindigkeit.
Versenge Fegefeuer, feuerfest, vergiЯ Asbest
Nehm dem gestern das vorher, vesetz das nun ins jetzt
Ersetz eure Isolation durch Hausarrest,
Hauch Leben in die Legende und geb dem Ende den Rest.
Fundamente untermauern, malen Tristes in grau an,
Zeitloses ьberdauern und dem Hinterhalt auflauern.
Jetzt hцrt euch mal genau an, wie wir an zu sьЯem versauern.
Leg euch nichts als die bloЯen StraЯen zu Fьssen,
LaЯ die allergrцЯten Strafen bьЯen, die wirklich groЯen GrцЯen GrьЯen,
In hцchsten MaЯen, FluЯlдufe mit Nervengasen verwьsten.
Leg deine Scheinheiligkeit aufs Kreuz, Du liegst verkehrt,
Falscher Stolz wird entehrt, rechter Glaube bekehrt.
Blindgдnger, Scheintot, liegen lebendig begraben.
Zarme schwarze Tauben, jagen weiЯe wilde Raben
Eure Werke sind gegen unsere Stдrke nur milde Gaben, aber
Autoritдt untergraben hat nun mal das sagen.

Chorus x2

3) Ich mach Drogen sьchtig und die Pest krank, weilґs schon immer feststand,
Erober ьberflьssig euer Festland
Vermienter Sandstrand, AngstschweiЯ, kalter Schauer.
Ziele ohne Ankunft, Ihr verfehlt noch genauer.
Prдzisiere Infrarot Visiere, zentriere den Mittelpunkt,
Bring mich nach vorn, wie mehr Wissen ьber den Hintergrund.
Besiegter Sieger, geliebter Feind
Stell deine Antwort in Frage, der Nomade bleibt.
Dein SchuЯ geht nach hinten loЯ,
Treffen begegnungslos, schцpfst aus dem Vollen,
Doch deine Schцpfung ist Seelenlos.
Dein Wahnsinn ist Sinnlos, Interviews ohne Infos
Du hast dich bloЯ geschnitten beim entschдrfen dieser Ginsuis
Zerlegen deine Stьcke in tausend Einzelteile.
Verknьpfen Knotenpunkte, hдngen dein Wrack in die Seile.
Verteile Tiefschlдge, Kids schьtzt euern Kopf,
Geben eurer Paranoia Rьckendeckung als Heckler&Koch

Chorus x4
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Kreuzwortfeuer Lyrics

Rag – Kreuzwortfeuer Lyrics