Du starrst in die Sterne
Irgendwo in der Ferne
Erkenn ich dich am Horizont
Wo scheinbar nur du hinkommst
Was auch immer du siehst,
Ich dacht wir wдren zu zweit
Ich weiЯ nicht wie mir geschieht
Als meine Hand ins Leere greift.
Du bist jetz irgendwo da drauЯen
Keine Zeit dich zu verstehn

Du bist jetzt irgendwo da drauЯen
Und ich kann...
Ich kann dich sehn

Du stehst in den Sternen
Ich schau rauf zu dir
Und ich find's geil dich so zu sehn
Du stehst in den Sternen
Und ich schau rauf zu dir

Du stehst in den Sternen
Du wirst dich von mir entfernen
Wo kommen bloЯ all die Wolken her?
Warum verschwimmst du I'm Sternenmeer?
Fьhl mich irgendwie berauscht
Hab ich so viel getrunken?
Hast du eben nur getauscht?
Dann schau jetz besser nicht nach unten

Du bist jetz irgendwo da drauЯen
Keine Zeit dich zu verstehn
Du bist jetzt irgendwo da drauЯen
Und ich kann...
Ich kann dich sehn

Du stehst in den Sternen
Ich schau rauf zu dir
Und ich find's geil dich so zu sehn
Du stehst in den Sternen
Und ich schau rauf zu dir

Lass dich fallen
Bevor es hell wird
Lass dich fallen
Bevor du es bereust
Lass dich fallen
Bevor es hell wird
Und der Tag
Dich und mich zerstreut
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Sterne Lyrics

Juli – Sterne Lyrics

Songwriters: SIMON TRIEBEL
Sterne lyrics © Sony/ATV Music Publishing LLC, THE ROYALTY NETWORK INC.

LyricFind
Lyrics term of use