Ich habe abgetrieben,
Ich gehцre dazu,
Bin eine von Millionen,
Bin eine von denen,
Eine,
Die zufдllig lebt,
So wie du.

Ja, ich hab bei mir selbst abgetrieben
Ich konnte es keinen Tag lдnger verschieben,
Es gab fьr mich keine andere Wahl,
Bitte komm mir jetzt bloЯ nicht mit Moral.
Ich hab es mit Spьlen und Spritzen versucht,
Bin zehnmal vom Schrank gesprungen mit Wucht,
Nichts hat geholfen, nichts angeschlagen,
Ich war am Verzweifeln, daЯ kann ich dir sagen.
Ich fand keinen Arzt, der es wegmachen wollte,
Nur eine Frau, und die meinte, ich sollte,
Ihr tausend Mark auf den Kьchentisch legen,
Dann tдt sie's, ich sollt mich nur nicht so aufregen.

Ich sag dir, mir war alles scheiЯegal,
Mit den Nerven fertig, am Ende total,
Da hab ich mir einfach die Nadel genommen,
Zum Glьck bin ich nochmal davongekommen.
Mir geht es, na ja, du siehst ja, wie gut,
Trдume Nachts von meinem Blut,
Seh' mich immer noch mit der Nadel hantieren,
Fьhl noch den Schmerz, seh mich immer krepieren,
Du sagst, du hдttest das auch mal gemacht,
Die Angst hat dich damals auch soweit gebracht,
Dir beinah sechs Wochen dafьr eingehandelt,
Man hat dich wie einen Verbrecher behandelt.

Wenn wir nicht selbst wieder was unternehmen,
In Bonn ist bis heute noch nicht viel geschehen,
Wird's noch Millionen wie uns ergehen,
Die Not leiden, oder auch Selbstmord begehen.
Ich sag dir, wir mьssen uns selber befrein,
Der AnstoЯ muЯ kommen aus unseren Reihen,
Wir mьssen den zweihundertachtzehn streichen,
Wir mьssen es jetzt, endlich erreichen.

Ich habe abgetrieben,
Ich gehцre dazu,
Bin eine von Millionen,
Bin eine von denen,
Eine,
Die zufдllig lebt,
So wie du.
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Ich Habe Abgetrieben Lyrics

Ina Deter – Ich Habe Abgetrieben Lyrics