Wo Strme heulend Trauer tragen
Auf den Weiten des ewigen Meeres
Reisen wir mutig, trotzen all den Gefahren
Doch unserem Schiff lauert ein tdliches Riff
Und so steig ich herunter, zu mir selber hinab
Und sehe was das Leben mir vorenthalten hat
Lachend winken Sturmpropheten den Frischling hin zum Untergang
UNTERGANGNEUANFANG
Die Zeichen stehn geschrieben, ewig dem Papier
Ich werde sie nicht ndern, denn sie starben als ein Teil von mir
La mir ihre Schnheit, verfluche ihren Klang
Zeugt mir ihren Abgrund, klfft solang das Messer brennt
Schickt mir einen Arzt, ich glaub, ich kann mir nicht mehr helfen
Denn die Hnde zittern, Symptome einer schweren Strung
Ansonsten bin ich freundlich und dann lache ich sehr gerne
Ich bin ein Bndel Nerven, ein Kreislauf voller Strom und Schmerzen
Schmerzen, ich hab Schmerzen, heile mich
Meine Hnde berhren, entfhren und heilen
Verzweifeln mu ein Traum, der sich selbst nicht mehr erfllbar glaubt
Ertrnke Deinen Kummer, bestraf Dich fr Dein Leben
Trnen mu die Nacht, die ber alledem so einsam wacht
Und schon bald weichen wird, denn der Morgen graut heran
Denn der Morgen graut heran ...
GUTEN TAG !
Der Wind hat mich vor Deine Tr geweht
Hat nun ein Kraftfeld um uns beide gezogen
Ein Sturmprophet hlt Dir die Hand
Wie sie zittert und Dein Zittern ist der Anfang unserer Reise
Tief geschnitten vom Glck, das Blut erwrmt die Haut
Mein Blut erwrmt auch Deine Haut
Nun kehre in Dein Land zurck
Ich vergrub meinen Atem in Deiner Abgeschiedenheit
Und der Glanz des Morgens war wunder, wunderschn
Die Zeichen stehn auf Sturm, es weht ein frischer Wind
Und noch fern hr ich die Schreie, die ein Teil der meinen sind
Es sind die Zeugen Bl
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Sturmpropheten Lyrics

Grabnebelfürsten – Sturmpropheten Lyrics