Rainhard Fendrich
Mnnersache
Er zieht, wenn's friert
Fr sie den Mantel aus
Wie sa si ghrt, er is darauf trainiert
Er steht auf sie
Aber er sagt ihr's nie
Er tuat si schwer
I'm Wortverkehr
Des is sei Recht
Als strkeres Geschlecht
Er is als Sieger ziemlich guat
Als Verlierer leider schlecht
Ma derf net zuaschau'n
Wenn er in sein Polster want
Er derf net zuahau'n
Red't s' eam mit'n Rucken an die Wand
Er kann net zeigen
Dass er ohne sie von Gott verlassen is
Weu Schweigen Mnnersache is
Weu Schweigen Mnnersache is
Er tobt si aus
Er bringt die Kohle z'haus
Is sie gekrnkt
Wird sie beschenkt
Und er bleibt hart
Gibt a sei Ehrenwort
Weu Ehre jeden Mnnermund verstummt
Des is sei Recht
Als strkeres Geschlecht
Er is beim Liagen ziemlich guat
Bei der Wahrheit leider nicht
Ma derf net zuaschau'n
Wenn er in sein Polster want
Er derf net zuahau'n
Red't s' eam mit'n Rucken an die Wand
Er kann net zeigen
Dass er ohne sie von Gott verlassen is
Weu Schweigen Mnnersache is
Mit ihm da hat
Der Teufel manchen Pakt
Es geht alles glatt
Bis zum ersten Herzinfarkt
Ma derf net zuahean
Wenn er in sein Polster want
Er wird net aufhean
Bis' eam amoi zuwelahnt
Er wird net ausselassen
Er kann nie zeigen
Dass er ohne sie von Gott verlassen is
Weu Schweigen Mnnersache is
Weu Schweigen Mnnersache is
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Männersache Lyrics

Fendrich Rainhard – Männersache Lyrics