do scheinst dunkler als die Nacht do bist älter als das Licht
do bist unsichtbar gemacht hast keine Hülle kein Gesicht

Und schauerlich
Versteckst do dich
Seit ewiglich
Schwarze Sonne

do dringst ein betäubst den Geist do erleuchtest mein Gemüt
do verführst und do entweihst do bist kalt und längst verglüht

Und innerlich
Erhitzt do mich
Seit ewiglich
Schwarze Sonne

do erscheinst in meinem Traum do liebkost mein schwarzes Herz
Spendest Licht dem Lebensbaum do befreist mich von dem Schmerz

Und eigentlich
Erschreckst do mich
Auf ewiglich
Schwarze Sonne

do fliegst schneller als das Licht do bist überall zugleich
do bist Vater Mutter nicht und auch nicht das Himmelreich

Doch ohne Dich
Gibt es mich nicht
Auf ewiglich
Schwarze Sonne

Ugio sine fine
Daemon, parce mihi
Furiosus occulos timeo
Frigeo, cor fit petra
Vita mea fracta st et demissa
Et perdita

Predator cerberus qui vit infernus fames ardens carme hominis
mortalis

Semper sequindo odorem sanguis
Ferrox currendo ex infernalis
Semper sequindo odorem sanguis
Est cerberus
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Schwarze Sonne Lyrics

E Nomine – Schwarze Sonne Lyrics