Wir sitzen hier seit einer halben Stunde rum.
Du schaust auf die Uhr und alles Mцgliche scheint bei nem Blick auf die Zeit zu vergehen.
Wenn wir wollen... Hey, wir mьssen das hier jetzt nicht tun.
Wenn wir wollen, kцnnen wir Berge verschieben
Und Meere austrocknen und uns manchmal sogar verstehen.
Wenn wir wollen.
Wenn wir wollen.
Und deine Lieblingsserie, die find ich auch nicht mehr so toll.

Du bist nur noch halb bei mir,
Ich frag mich, wo der Rest bleiben soll.

Ich will alles oder gar nichts
Und noch ein kleines bisschen wart ich
Auf die Stunde, die Sekunde,
Dann geht das alles hier zugrunde.
Auf den nuklearen Winter
Und die harte Zeit dahinter.
Ich will leben und nicht reine Nebensache sein.

Wir liegen wie erschlagen in unserm Leergut rum.
Der stьrmende Beifall, die Ovationen des Pfandregals als unser Zielpublikum.
Oh, wo sind wir nur gelandet?
Oh, was ist hier bloЯ geschehen?
Lasst uns den Rest noch zertrьmmern,
Uns nicht mehr drum kьmmern und einfach nie mehr wiedersehn.

Wir kцnnen zumindest doch so tun.
Wann hцren die Zweifel auf, mich so grundlos auszubuhen.

Ich will alles oder gar nichts
Und noch ein kleines bisschen wart ich
Auf die Stunde, die Sekunde,
Dann geht das alles hier zugrunde.
Auf den nuklearen Winter
Und die harte Zeit dahinter.
Ich will leben und nicht reine Nebensache sein.

Ich will alles oder gar nichts
Und noch ein kleines bisschen wart ich
Auf die Stunde, die Sekunde,
Dann geht das alles hier zugrunde.
Auf den nuklearen Winter
Und die harte Zeit dahinter.
Ich will leben und nicht reine Nebensache sein.

Ich will leben und nicht reine Nebensache sein. (x2)
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Reine Nebensache Lyrics

Christina Sturmer – Reine Nebensache Lyrics