Silbermond - Langsam lyrics | LyricsFreak
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Langsam Lyrics

Silbermond – Langsam Lyrics

Ich will noch nicht gehen
Doch das Licht kommt schon durchs Fenster
Manche Tage sind so zäh wie Leim
Nur sowas schönes hier, läuft hundert Meter in Bestzeit
Kannst du mich noch einmal in den Arm nehmen
Noch einmal in den Arm nehmen
Zieh mich so nah wie's geht zu dir

Und dann drehen wir uns langsam
Gegen die Uhr der Zeit
Langsam
Wir klinken uns aus und fallen
Langsam
Denn wir wissen die Welt
Holt uns schnell genug ein
Also langsam

Ich liebe uns beide
Hier im verkehrten Zeitraffer
Wie du mich küsst
In Zeitlupe küsst
Zieh mich noch näher zu dir

Und dann drehen wir uns langsam
Gegen die Uhren der Zeit
Langsam
Wir klinken uns aus und fallen
Langsam
Denn wir wissen die Welt
Holt uns schnell genug ein
Also langsam

Weit geschlossenen Augen
Und meine Hand in deiner
Wir drehen uns zurück auf Anfang
Langsam
Langsam
Langsam

Langsam

Komm wir drehen wir uns langsam
Gegen die Uhren der Zeit
Langsam
Wir klinken uns aus und fallen
Langsam
Gegen die Uhren der Zeit
Langsam
Langsam

Hmm
Ich will noch nicht gehen
Also langsam
Share lyrics
×
Songwriters: ANDREAS JAN NOWAK, THOMAS STOLLE, JOHANNES STOLLE, STEFANIE KLOSS
Langsam lyrics © BMG Rights Management

LyricFind
Lyrics term of use

Langsam comments