Mein Leben zieht sich einsam hin,
Ein Quell, der ьber Felsen rinnt,
Der nie sich in den Strom ergieЯt
Und doch an Lauf und Kraft gewinnt.

Wie Efeu, der am Boden liegt
Und weit und breit kein Baum in Sicht,
Den er umarmt, weil er ihn trдgt,
Auf seinem Weg empor zum Licht.

[Chorus:]
Einsam will ich untergeh'n
Und I'm Sand der Zeit versinken,
Eines Tages aufersteh'n,
Einsam von der Quelle trinken.
Einsam will ich untergeh'n,
Wie ein Schiff I'm wьsten Meeren
Will ich einsam untergeh'n,
Eines Tagen wiederkehren.

Wie ein Mantel legt sich um mich
Sanft und schwer die Einsamkeit
Und mein Blut ist ruhig und kalt,
In mir wдchst Gelassenheit.

Raben fliegen scharenweis',
Der Adler fliegt allein ins Licht,
Und nur ein Narr braucht die Gesellschaft,
Ich brauch das alles nicht.

Einsam will ich untergeh'n
Und I'm Sand der Zeit versinken,
Eines Tages aufersteh'n,
Einsam von der Quelle trinken.
Einsam will ich untergeh'n,
Wie ein Schiff I'm wьsten Meeren
Will ich einsam untergeh'n,
Eines Tagen wiederkehren.

So geh' ich einsam meinen Weg
Und ich bin selbst mein bester Freund,
Weil von der Welt nichts zu erwarten steht,
Was ich mir je ertrдumt!

Einsam will ich untergeh'n
Und I'm Sand der Zeit versinken,
Eines Tages aufersteh'n,
Einsam von der Quelle trinken.
Einsam will ich untergeh'n,
Wie ein Schiff I'm wьsten Meeren
Will ich einsam untergeh'n,
Eines Tagen wiederkehren.
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Einsam Lyrics

Subway To Sally – Einsam Lyrics