Ich will nicht was ich brauch
Und ich brauch nicht was ich will
Was ich will
Ich will noch ein biЯchen mehr Gift
Damit ich noch ein biЯchen trдumen kann
Will das Gefьhl von Ewigkeit
Innerhalb der Zeit die mir noch bleibt
Ich will mehr
Noch ein biЯchen mehr Gift
Fьr noch ein biЯchen mehr Fantasie
Fьr ein paar erlogene Farben
Und ein biЯchen Selbstbetrug
Noch ein biЯchen mehr
Und die Liebe stirbt
Damit der Hass nicht ewig wдhrt

Chorus:

Liebt der Hass die Liebe
Und liebt die Liebe nicht auch den Hass
Oder lieben sich beide nur selbst
Vielleicht hassen sie ja auch einander
Und vielleicht hassen sie ja auch nur sich selbst

Liebt der Hass die Liebe
Und liebt die Liebe nicht auch den Hass
Oder lieben sich beide nur selbst
Vielleicht hassen sie ja auch einander
Und vielleicht hassen sie ja auch nur sich selbst

Strophe 2.:

Ich brauch dich mehr als ich dich
- will -
Dich mehr als ich dich brauch
Ich fьhl zu viel
Und doch viel zu wenig
Ich komm ohne dich nicht aus
Je mehr ich mich gegen dich wehr
Umso mehr so sehr
So viel mehr
Wird mir klar
Dass ich dich
- brauch -
Dich so sehr
Denn ich bin sьchtig nach dir
Gib mir mehr
Nur noch ein biЯchen mehr von dir
Damit die Liebe stirbt
Und der Hass nicht Ewig wдhrt

Chorus:

Liebt der Hass die Liebe
Und liebt die Liebe nicht auch den Hass
Oder lieben sich beide nur selbst
Vielleicht hassen sie ja auch einander
Und vielleicht hassen sie ja auch nur sich selbst

Liebt der Hass die Liebe
Und liebt die Liebe nicht auch den Hass
Oder lieben sich beide nur selbst
Vielleicht hassen sie ja auch einander
Und vielleicht hassen sie ja auch nur sich selbst

ICH MЦCHTE DICH HALTEN
WENN DU FДLLST
UND IN DEINE ARME SINKEN
WENN DER BODEN
UNTER MIR ZERREISST
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Süchtig Lyrics

Psycherotique – Süchtig Lyrics