Er saЯ still auf einer Blume
So ein kleiner Schmetterling

Und ich nahm ihn ganz behutsam in die Hand.
Doch da spьrte ich sein Zittern

Und ich lieЯ ihn wieder frei

Und ich rief ihm nach: flieg in ein schцnes Land.

Denn fьare dich gibt's keine grenzen

Und dich hдlt auch niemand auf

Und du bist so leicht
Du fliegst I'm Windeshauch.
Und ich war ein biЯchen neidisch

Denn er flog nur so drauflos

Und ich wьnschte mir so sehr
Ich kцnnt' das auch.

Papillon-Papillon-Papillon
Flieg mit all meiner Liebe davon

Trag den Funken der Hoffnung in jedes Herz hinein

LaЯ die Menschen wieder frei und frцhlich sein.
Papillon-Papillon-Papillon
Ich wдare gern so wie du Papillon

Denn du fliegst ьber Grenzen und Mauern mit dem Wind

Und du schaffst es
DaЯ wir alle glьcklich sind.

Und I'm Geist sah ich ihn fliegen ьber Land und ьber Meer

Und die Menschen sah'n ihm freundlich lдchelnd zu.
Und sie hцrten auf zu streiten

Und sie riefen: Papillon -
Wir wдr'n alle gern so unbeschwert wie du.

Er sah Hollands Tulpenfelder und die rosen in Versailles
Und in Deutschland blьhte das VergiЯmeinicht.
Englands blaue Blume Hoffnung

In Athen der rote Mohn

Alle Blumen dieser Welt I'm Sonnenlicht.

Papillon-Papillon-Papillon
...

Plцtzlich sah ich den Schatten ьber ihm

Und ein schwarzer Vogel stieЯ herab

Doch mein Freund schwebte unversehrt davon -
Glьck gehabt Papillon!

Papillon-Papillon-Papillon
...

Manchmal wьnscht ich mir so sehr

Ich kцnnt' fьare immer bei dir sein -
Flieg davon Papillon
Papillon.
{‡{
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Pavillion Lyrics

Nicole – Pavillion Lyrics