Gloria - noch keine 15 Jahre - von zuhaus fortgelaufen

Enge Jeans und lange Haare.
Auf der Suche nach Trдumen in den StraЯen der GroЯstadt

Voller Angst zu versдumen was die andern alle haben.
Wenn du nur richtig hinhцrst
Hцrst du wie der Teufel lacht

Durch die neonhelle Nacht ruft er - Gloria.

Gloria - du willst alles geben

In dir brennt wie ein Feuer
Der wilde Hunger nach dem Leben.
Unsichtbare Stimmen rufen laut: Du wirst frei sein
Rufen Gloria.

Gloria - du denkst dir immer wieder

Jetzt werf ich alle Fesseln ab
Die Nacht ist voller Lieder.
Doch wenn du nur richtig hinhцrst
Hцrst du wie der Teufel lacht

Durch die neonhelle Nacht ruft er - Gloria.

Gloria - du glaubst noch an Wunder.
Du muЯt lernen zu kдmpfen
Denn wer schwach ist
Geht hier unter.
LaЯ dir nicht die Zukunft stehlen
LaЯ dir nicht dein Lдcheln nehmen.
SьЯ wie Gift ist der Traum
Der dich lockt
Aber bitter sind die Trдnen
Doch wenn du nur richtig hinhцrst
Hцrst du wie der Teufel lacht

Durch die neonhelle Nacht ruft er - Gloria.

Gloria - du willst alles geben
...
Gloria - du denkst dir immer wieder
...

я°€€`€Ppà (I`
`$`- @,+-`-
@!5e‡íð¢àE0BÐA‚ÐM
ÐB@g `- е ðяÀÐMð
Arial
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Gloria Lyrics

Lena Valeitis – Gloria Lyrics