Tief in den Sьmpfen I'm дuЯersten Norden
Ruht das Bollwerk der trollischen Horden
I'm Nebel versunken und vom Zeitzahn zernagt
Und trotzdem hat hier Bonifazius versagt!

Ein heiliger Kreis aus granitenem Stein
Soll fьrwahr ein Symbol fьare die Ewigkeit sein
Von den Altvorderen einst hier erbaut
Wo seit frьhesten Zeiten die Urkraft sich staut

Die Keulen sind poliert und die Klingen sind gewetzt
Schon bald wird der Klerus zum Kromlek gehetzt
Oh, dann werden sie hдngen, ein Opfer in Blut
Denn der Trollgott verlangt heute Nacht sein Tribut
Eilt, Brьder! Rasch, holt die Hцrner heran
Und ein jeder mag zechen soviel er nur kann
Das Fest fьare den Trollgott soll trocken nicht sein
Drum schenkt euch die Hцrner ein zweites Mal ein - Skеl!

Bollwerk Kromlek
Trollborn Kromlek
Dunkel und mдchtig, so ragt es empor
Wo einst unser Stamm seine Unschuld verlor
An jenem Ort, wo die Kriegsgцtter wandeln
Wird niemand mit Jehova verhandeln!

Sie strцmen von Sьden
In unseren Norden
Sie bringen uns Frieden?
Wir werden sie morden!

Nehmt euch zu Herzen was ihr unlдngst erfuhrt
Bei uns ist verloren wer nicht spurt
In Wдldern und Sьmpfen gilt Kromlek-Gesetz
Wer sich nicht dran hдlt wird ganz furchtbar verletzt...

Alles, das war, wird auch fortan besteh'n
Diese uralten Steine werden niemals vergeh'n
Denn in jenem Reich I'm дuЯersten Norden
Sind wir selbst unser eigenes Bollwerk geworden!
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

KromleK Lyrics

Kromlek – KromleK Lyrics