Die Stufen, die Haustür, der Flur
Mein Herz schlägt I'm Dunkeln und ich
Lass hinter mir
Die letzten paar Meter gerannt

Gerannt, um zu sehen, wo do bist
Gerannt, um zu fühlen, wie es ist
Hier bei dir

Meine Welt aufgehoben und ich
Kann die Welt in drei Wörtern erklären
Wenn ich denn müsste
Dort hinten wird's hell

Und schwarz wird zu grau wird zu rot wird zu Licht
Und benommen, verschwommen, erkennen, was man will
Meine Welt aufgehoben
Meine Welt in drei Wörtern erklärt

Und alles, was ich brauche heut nacht
Eigentlich nicht viel
Nur einen Platz, von dem aus ich
Deinen Schlaf beobachten kann
Das ist eigentlich nicht viel
Alles

Meine Welt aufgehoben und ich
Kann die Welt in drei Wörtern erklären
Wenn ich denn müsste
Dort hinten wird's hell

Und schwarz wird zu grau wird zu rot wird zu Licht
Und benommen, verschwommen, erkennen, was man will
Meine Welt aufgehoben
Meine Welt in drei Wörtern erklärt
Meine Welt in drei Wörtern erklärt
Meine Welt in drei Wörtern erklärt
Meine Welt in drei Wörtern erklärt

Meine Welt aufgehoben
Meine Welt in drei Wörtern erklärt
Meine Welt aufgehoben
Meine Welt in drei Wörtern erklärt
Meine Welt aufgehoben
Meine Welt in drei Wörtern erklärt
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Nacht Lyrics

Kettcar – Nacht Lyrics

Songwriters: WIEBUSCH, MARCUS/BUSTORFF, REIMER/LANGER, ERIK/TIRADO ROSALES, FRANK/WIEBUSCH, LARS
Nacht lyrics © Warner/Chappell Music, Inc.

LyricFind
Lyrics term of use