Ich will Euch erzдhlen
Von Glьck und von Freude
Vom SpaЯ am Leben und Sein,
Von Trigardons Seele
Die hell und erleuchtend
Am Nachthimmel ьber euch scheint
Am Nachthimmel ьber euch scheint
Am Nachthimmel ьber euch scheint

Ehre der Gцttin
Des Mondes, der Nacht
Riasina, wie man sie nennt,
Die wer du auch bist
Und was du auch tust
Dein Leben liebet und kennt
Dein Leben liebet und kennt
Dein Leben liebet und kennt

Ich weih meine Seele
Der silbernen Gцttin
Mein Herz dem Feuer allein
Verwehre mein Blut den Zecken der Feinde
Trigardon, mein Leben sei dein
Trigardon, mein Leben sei dein

So wisset, dass jeder
Der Frohsinn bezeuget
I'm Gunste der Mondgцttin steht
Und fьare seinen Lebtag
Als stiller Begleiter
In Sicherheit neben ihr geht
In Sicherheit neben ihr geht

Ich weih meine Seele
Der silbernen Gцttin
Mein Herz dem Feuer allein
Verwehre mein Blut den Zecken der Feinde
Trigardon, mein Leben sei dein
Trigardon, mein Leben sei dein

Alsdann lasst uns feiern
Aus tiefster Seele
Trinken und tanzen, vereint,
Und der Herrin zeigen
Das unser Weg
Bestimmt ist durch ihren schein.
Bestimmt ist durch ihren schein.
Bestimmt ist durch ihren schein.

Ich weih meine Seele
Der silbernen Gцttin
Mein Herz dem Feuer allein
Verwehre mein Blut den Zecken der Feinde
Trigardon, mein Leben sei dein
Trigardon, mein Leben sei dein
Trigardon, mein Leben sei dein
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Trigardon Lyrics

Jan Hegenberg – Trigardon Lyrics