Die Hдrte Auf der StraЯe Knьppel und Blut
Bei Mami bieder und lieb
Stark nur in der Meute
Eng I'm Weltbild, hart I'm Schritt
Geilen sich auf, an den Gehetzten
Wollen die Angst I'm Auge sehґn
Hart rasiert, auf harten Sohlen
Brutal I'm Austeilen, feige I'm Nehmen
Hart I'm Hirn, weich in der Birne
Ohne Halt, einfдltig und klein
Auf der Suche nach einem Fьhrer
Es ist hart, allein beschrдnkt zu sein
Egal, ob Mensch I'm Rollstuhl Asylant,
Obdachloser I'm Park
Alle Mann auf einen Hauptsache, wehrlos und schwach
Stellen sich den Kampfhund zur Seite
Werten sich auf, mit seinem Zahn verstecken
Krampfhaft ihre Panik rassischer Verfolgungswahn
Hart I'm Hirn, weich in der Birne
Ohne Halt einfдltig und klein
Auf der Suche nach einem Fьhrer
Es ist hart allein beschrдnkt zu sein
Hдmmern sich Parolen in die Schдdel
Fest die Ordnung, hart die Zucht
Kernige Mдnnerkameradschaft
Vor sich selber auf der Flucht
Hart I'm Hirn, weich in der Birne
Ohne Halt einfдltig und klein
Auf der Suche nach einem Fьhrer
Es ist hart allein beschrдnkt zu sein
Angeschoben als Kampfmaschine der Mob zeigt schamlos seine Lust
I'm Hintergrund die Schreibtischriege werden sie als Schlamm in Schlacht
Benutzt
Hart I'm Hirn, weich in der Birne
Ohne Halt einfдltig und klein
Auf der Suche nach einem Fьhrer
Es ist hart allein beschrдnkt zu sein
Hart I'm Hirn, weich in der Birne
Ohne Halt einfдltig und klein
Auf der Suche nach einem Fьhrer
Es ist hart allein beschrдnkt zu sein
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Die Härte Lyrics

Herbert Grönemeyer – Die Härte Lyrics