Die gьldene Sonne bringt Leben und Wonne,
Vorbei ist die Nacht.
Ich kriech aus den Decken, gieЯ Wasser ins Becken.
Dann Frьhstьck gemacht.

Ich atme die Kьhle. Wie wohl ich mich fьhle!
Der Duft von Kaffee.
Ich lasse mir schmecken die leckeren Wecken
Mit Apfelgelee.

Wie oft lag am Morgen ein Berg voller Sorgen
Wie Blei auf der Brust.
Nichts wollte gelingen. Mir fehlte zum Singen
Und Leben die Lust.

Hab trдnenverschwommen kein Licht wahrgenommen,
Doch die Sonne stand da.
Gott lieЯ aus den Pfьtzen die Strahlen aufblitzen
Und war mir ganz nah.

Ach wenn ich doch sдhe das Licht in der Nдhe
Jeden Augenblick.
So steh ich mitunter wie blind vor dem Wunder,
Dem tдglichen Glьck.

Die gьldene Sonne bringt Leben und Wonne.
Ich bin ьbern Berg.
Nun will ich beginnen mit hellwachen Sinnen
Mein heutiges Werk.
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Die Güldene Sonne Lyrics

Gerhard Schone – Die Güldene Sonne Lyrics