Kontiki Kontiki Kontiki Kontiki
Thor Thor Heyerdahl
Thor Thor Heyerdahl
Mдnner auf Balken, die gerade noch halten,
Treiben I'm Ozean umher.
Schwarz von der Sonne und krank von den Wellen,

Kдmpfen sie gegen das Meer.
Und sie geh'n sich total auf die Nerven
Und sie kцnnen kein Wasser mehr seh'n
Und sie mцchten die Plдne verwerfen,
Der Natur einmal zu widersteh'n.

Kontiki, Kontiki AbenteuerfloЯ
Kontiki, Kontiki wohin treibst du bloЯ?
Kon-Kontiki ein zurьck, daЯ gibt es nicht,
Einmal kommst du an's Ziel.
Kon-Kontiki irgendwann ist Land in Sicht,
Wenn das Schicksal es will.

Oh Kontiki, auf dem Wege ьbers Meer,
Oh Kontiki, treibt der Wind dich vor sich her.

Schon am Verzagen, sich weiter zu plagen,
Seh'n sie noch immer kein Land.
Doch alle hoffen, vielleicht in zwei Wochen,
Landen sie an einem Strand.

Und dann hдtten sie alle bewiesen,
Was sein Forschergeist immer geahnt.
Dass vor 5000 Jahren mit FlцЯen,
Einen Weg ьbers Meer man schon fand.

Kontiki, Kontiki...

Kon-Kontiki
Unter dir ist endlich Sand
Und du landest am Strand.
Kon-Kontiki
Und die Mдnner auf dem FloЯ
Geben sich nun die Hand.
Kon-Kontiki
Nur wer wagt wird Sieger sein
Und du hast es geschafft.
Kon-Kontiki
Und dieselben jubeln jetzt,
Die dich vorher verlacht.

Oh Kontiki,
Auf dem Wege ьbers Meer,
Oh Kontiki,
Trieb der Wind dich vor sich her.


Kontiki Kontiki Thor Thor Heyerdahl
Thor Thor Heyerdahl
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Kontiki Lyrics

Dschinghis Khan – Kontiki Lyrics