Wir, das war ein Strand, Sonne I'm Haar, Gefьhle ohne ein Wort.
Wir, Namen I'm Sand, eben noch da, dann trugen Wellen sie fort.
Denn die Welt bleibt niemals stehn
Nur was wir fьhlen, das verlieren wir nie mehr.
Nun adieu, auf Wiedersehn
Weil es so schцn war, ist das Ende nun so schwer
Denn Liebe gibt und nimmt.

Liebe gibt und Liebe nimmt
So wie das Meer, das immer wieder kommt und geht.
Wie ein Lied I'm Sommerwind
Was heute wahr ist, das ist morgen schon verweht.
Was bleibt ist nur ein Traum.

Wir, das war ein Stern, ьber dem Meer, der in die Dunkelheit fiel.
Bleibt die Welt auch niemals stehn
Das was wir fьhlen, das verlieren wir nie mehr.
Nun adieu, auf Wiedersehn
Weil es so schцn war, ist das Ende nun so schwer
Denn Liebe gibt und nimmt.

Liebe gibt und Liebe nimmt
So wie das Meer, das immer wieder kommt und geht.
Wie ein Lied I'm Sommerwind
Was heute wahr ist, das ist morgen schon verweht.
Was bleibt ist nur ein Traum, Liebe gibt und Liebe nimmt.
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Liebe Gibt Und Nimmt Lyrics

Corinne Hermes – Liebe Gibt Und Nimmt Lyrics