Das Schiff der groЯen Illusionen
Fдhrt langsam in die Nacht hinein.
Ich seh ihm nach wie es entschwindet
Und frage mich wie kann es sein.

Noch gestern lag es fest verankert
Im Hafen
Den man Liebe nennt.
Und jetzt ist nichts mehr so wie frьher

Weil plцtzlich eine Welt uns trennt.

Wie ist alles gekommen

Was hab ich getan ?
Was hat dich so verдndert

Man sah dir nichts an.
Hab ich zuviel erwartet
Und hab ich mich geirrt ?
Hдtte ich wissen mьssen

DaЯ es so enden wird ?

Komm wieder
Komm wieder
Komm wieder

Ich warte
Ich warte
Ich warte.
Komm wieder
Komm wieder
Komm wieder.
Ich hab dich so lieb...

Das Schiff der groЯen Illusionen
Fдhrt langsam in die Nacht hinein.
Mit Worten
Die im Wind verhallen
Hol ich es nie mehr wieder ein.

Leer der Strand und die Dьnen

Es ist niemand mehr dort

Was der Sommer uns schenkte

Nahm der Herbst mit sich fort.
Gestern noch unzertrennlich

Es gab nur uns zwei

Wieso ist dann heute alles vorbei ?

Komm wieder
Komm wieder
Komm wieder

Ich warte
Ich warte
Ich warte.
Komm wieder
Komm wieder
Komm wieder.
Ich hab dich so lieb...

Das Schiff der groЯen Illusionen
Fдhrt langsam in die Nacht hinein.
Mit Worten
Die im Wind verhallen
Hol ich es nie mehr wieder ein.

Die Antwort wьrde sich nicht lohnen

Sie bringt dich nicht zurьck zu mir

Das Schiff der groЯen Illusionen
Fдhrt in die Nacht hinein mit dir...
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Das Schiff Der Großen Illusionen Lyrics

Christian Anders – Das Schiff Der Großen Illusionen Lyrics