Glдnzendes Fell entlaufen der Horde
Erzogen mit Kraft vom Faden erprobt
Tobst wild hinaus die heulenden Klдnge
Ein karger Krieg I'm Stillen erwacht

Dein Schicksal besiegelt durch blindes Vertrauen
Reisst weit auf die Kiefer spreizt hastig die Klauen
Der Faden wird enger gar wehrlos du bist
Zu spдt merkst du sie die qualvolle Frist

[Ref:]
Wolf der Nacht geeint sei unser Leben
Sprengt die Ketten denn nach Freiheit sollt du streben
Stьck fьare Stьck kдmpfst du dich vor
Zerbersten die Glieder und steige empor

Glдnzendes Fell entlaufen der Horde
Entfдhrst deiner Haut ein blutiger Akt
Sitzt still am Platz inmitten der Menge
Man hat in dir die Blutrunst entfacht

Entrьstest und klдglich verhalten und alt
Ertrдgst du die Ketten dein Kцrper wird kalt
Mit krдnklicher Haltung erkennst du den Wert
Den Wert deines Daseins bis jetzt nicht geehrt

[Ref.]

Blutendes Tier gezeichnet durch Narben
Wohltuendes Leid stьrzt klдglich zu Grund
Windest dich rasch der Gefahr zu entkommen
Erhebt sich das Biest mit all seiner Kraft

Nun reissen die Strдnge man hat dich verkannt
Erhaben dein Antlitz von sicherem Stand
Feuer I'm Atem Schwдrze I'm Blick
Entfachst deine Stдrke entfachst dein Geschick

[Ref.]
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Ein Leben Lang Lyrics

Akrea – Ein Leben Lang Lyrics