Geht man davon aus, dass reell ist was man erlebt
So sind die medien ein spiegel dieser realitдt
Doch wusstet ihr, dass der verzerrt und dabei
Grosses noch grцsser macht
Es lang - lang zieht, breittritt und darьber wacht?
Denn verkauft sich eine platte gut verkauft sich das blatt
Am besten - das den bestverkauften star drauf hat (wirklich?)
Ja so lдuft das doch immer
Man impliziert werbung mit erfolg - die folge -
Der umsatz wдchst noch schlimmer
Mardin der beginner zeigt hier auf die gewinner I'm dreck
Grosse firmen denen das medium die fьsse leckt
Kleine gruppen jedoch mit gesunden proportionen
Werden kaum gespiegelt in besiegelter mediendimension
O. K. Ich steh nicht drauf steh nicht drin bin nicht "in"
Alles klar mann - doch dann....
Sickern strassenstrцme auf den leeren schreibtisch
Der journalist macht den trend frisch bis er wieder erlischt
Und mancher malt manchmal mehr, als dass er fotografiert
Bildet seine vorstellung ab anstatt das was passiert
Er ignoriert - was man klarzumachen probiert
Die tatsache mutiert bis sie ihn fasziniert
Und zerhau - sowie verdaubar fьare die zeitungsleser die er hat
Ist - und ьberschaubar - und nicht selten platt
So sind wir vier wirklich zu beneiden:
Wir werden immer 16 bleiben - doch wir leiden - denn
Wir waren diesem alter schon lдgst entfahren
Als ein journalist hengst ankam und sich nicht nur vornahm
Von den "autonomen kriss kross" aus hamburg zu erzдhl'n
Die sich ьber "slime samples und zitate" einen abquдlen
Solche lьgen und geschichten gilt es zu vernichten
Sie legen das an den tag was ein beginner nicht mag

Bist du ein musiker und willst mit deiner musik hoch hinaus
Ja dann reicht noch so gute musik zum erfolg allein nicht aus
Denn du brauchst noch ein image womit man dich vermarkten kann
Nun sind die medien dran - der major zahlt - sie nehmen sich deiner an
Packen dich in eine schublade mit 'nem etikett drauf
Und passt du in keine rein machen sie fьare dich 'ne neue auf
Denn neu kommt immer gut - vor allem wenn's nach geld riecht
Jeder furz bringt 'nen bericht ьber dich damit auch er sein geld kriegt
Die medien sind die nutten der plattenindustrie
Was wir hцren sollen oder nicht, das erfahren wir durch sie
Da in der medienwelt nur geld zдhlt hat man dich nun als trend auserwдhlt
Damit der plattenverkauf und die auflage in die hцhe schnellt
Zweitrangig ist die qualitдt vom interpret
Denn das urteil besteht nur aus der verkaufsintensitдt
Es geht vom jubelruf bis zu dem bьrger wiens
Respekt jedoch an alle untergrund fanzines
An alle die kontinuierlich schreiben
Und authentisch auf dem boden der tatsachen bleiben
Macht weiter und berichtet ьber den untergrund
Damit dieses einzigartige sprachrohr niemals verstummt

Verstдndnis kriegt man durch die medien
Doch meine erkenntnis ist eine andere denn ich wandere
Auf einem bestimmten pfad und ich kann sehn' - verstehn'
Was die medien tagtдglich verdrehn'
Der journalist schreibt der journalist schreibt der journalist berichtet
ьber das was "in" ist mit list zugedichtet
Vernichtet wird so das wahre der kern wird nicht belichtet
Denn der kern ist ihm nunmal scheissegal
Nur die magazine die aus dem untergrund selbst kommen
Zeit und geld investieren - leider verlieren haben fьare mich gewonnen
Ich mein nicht nur hip hop, alle kulturen, jede musik
Wo das herz selbst wenn mit schmerz den kommerz besiegt - hey
Fast alle andern schreiben mit kompromiss gescheit
Und hiermit kriegt ihr meinen diss, ihr wisst wer ihr seit
Ich mein es ist halt so das fast alle medien eine grosse masse wollen
Doch aufklдrung und belehrung bleibt halt meist verschollen
Ich sags nun direkt: fletscht eure zдhne unberechenbar
Zerquetscht den notizblock und die kamera
Musikmedien - ihr kцnntet so von nutzen sein
Berichtet richtig oder lasst uns ganz allein
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Die Kritik An Platten Kann Die Platten Der Kritik Nicht Ersetzen Lyrics

Absolute Beginner – Die Kritik An Platten Kann Die Platten Der Kritik Nicht Ersetzen Lyrics