Nun liegst du dort, weit drauЯen in der Nacht ~ in der Einsamkeit.
Der Regen streitet mit den herabfallenden Blдttern,
Um die Vorherrschaft.
Der Bach, der sich sein Bett nebe dir bahnt, nimmt die Blдtter,
Samt deinen Gedanken, mit sich hinfort und trдgt sie,
An einen dir unbekannten Ort.
Der peitschende Regen vermischt sich mit deinen Trдnen,
Welche dir der Mond bei seinem Anblick abverlangt.
Fahl spiegelt er sich auf der Klinge in deiner Hand...

Da stehst du nun und der eisige Wind streichelt dir sanft
Die Trauer aus dem Geist.

Dein Blick erlosch mit des Mondes Schein...

Doch nun tanztdu zwischen den Blдttern.
Nun tanzt du zwischen den Regen.
Nun bist du ein Teil von hier.

Und so liege ich hier, weit drauЯen in der Nacht ~ in der Einsamkeit.
Der Regen streitetmit den herabfallenden Blдttern,
Um die Vorherrschaft.
Der peitschende Regen vermischt sich mit meinen Trдnen,
Welche mir der Mond bei seinem Anblick abverlangt.
Fahl spiegelt er sich (endlich) auf der Klinge in meiner Hand...
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Als Der Blick Erlosch Lyrics

Aaskereia – Als Der Blick Erlosch Lyrics