Wo die Straße im Sand verweht
Da wo kein Schritt mehr weitergeht
Liegt unbekannt, das Niemandsland

Ganz tief in meinem Herzen drin
Da kam vor dir noch keiner hin
Ganz unberührt, und unverführt

So viele Expeditionen, die losgezogen sind
Verloren, verschollen, Im Wüstenwind
Vielleicht bist du die erste

Hältst den Schlüssel in der Hand
Geheimnisvoll und unbekannt
Das Niemandsland

Das Undenkbare wird gedacht
Und das Unmögliche wird gemacht
Wie'n erstes Mal, und wie'n letztes Mal

Wir sind so weit, wir sind so frei
Wir schreiben alle Gesetze neu
Unser Weg, iäßt keine and're Wahl

So viele Expeditionen, die losgezogen sind
Verloren, verschollen, Im Wüstenwind
Vielleicht bist du die erste

Hältst den Schlüssel in der Hand
Geheimnisvoll und unbekannt
Das Niemandsland

Doch mit dir würd ich's riskieren
Mit dir durch Minenfelder gehn
Zusammen wird uns nichts passieren

Auch wenn wir manchmal
Ganz nah am Abgrund stehn
Doch mit dir, nur mit dir, könnte es gehn

Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Niemandsland Lyrics

Udo Lindenberg – Niemandsland Lyrics

Songwriters: ANGELINA MACCARONE, UDO LINDENBERG
Niemandsland lyrics © Universal Music Publishing Group

LyricFind
Lyrics term of use