Ich habe mich schon viel zu oft verloren
In manchem Glas
Und mancher Musenkracht
Dem Teufel Branntwein hab ich abgeschworen
Fast jeden Morgen nach durchzechter Nacht
Hab lang gesucht
Und mich doch nie gefunden
Auf keiner Bühne
Und keines Weibes Brust
Aus tausend Betten bin ich zu schnell entschwunden
Verfolgt von Liebe und gezogen von der Lust

Ich bin ein Spielmann ein Poet der Straße
Bin heute hier und bald schon wieder weg
Und weht der Fahrtwind mir dann um die Nase
Verliert ein jeder Abschied seinen Schreck

Klug und erwachsen
Dass bin ich nie geworden
Lockt doch Versuchung jede Nacht und jeden Tag
Gib mich ihr hin
Will ihr nicht wiederstehen
Wer weiß den schon
Ob sie sonst wieder kommen mag
Bin weit gereist
Bin viel herumgekommen
Manch lange Straßen nenn´ ich zärtlich mein Zuhaus
Und ist das Ende eines Weg´s einmal gekommen
Bleib ich nicht steh´n
Sondern nehme schnell Reißaus

Ich bin ein Spielmann ein Poet der Straße
Bin heute hier und bald schon wieder weg
Und weht der Fahrtwind mir dann um die Nase
Verliert ein jeder Abschied seinen Schreck

Lalalalala Lalalalala
Lalalalala Lalalalala

Ich bin ein Spielmann ein Poet der Straße
Bin heute hier und bald schon wieder weg
Und weht der Fahrtwind mir dann um die Nase
Verliert ein jeder Abschied seinen Schreck

Und weht der Fahrtwind mir dann um die Nase
Verliert ein jeder Abschied seinen Schreck

Ich bin ein Träumer
Ein Komponist der Gosse
Bin heute hier
Und morgen wieder fort
Aventüren sind mein Lohn für jede Posse
Für jede Note jedes Liedchen jedes Wort

Ich bin ein Spielmann ein Poet der Straße
Bin heute hier und bald schon wieder weg
Und weht der Fahrtwind mir dann um die Nase
Verliert ein jeder Abschied seinen Schreck

Lalalalala Lalalalala
Lalalalala Lalalalala

Und weht der Fahrtwind mir dann um die Nase
Verliert ein jeder Abschied seinen Schreck
Verliert ein jeder Abschied seinen Schreck
Verliert ein jeder Abschied seinen Schreck
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Gossenpoet Lyrics

Saltatio Mortis – Gossenpoet Lyrics