Mantus - Angst lyrics | LyricsFreak
Correct  |  Mail  |  Print  |  Vote

Angst Lyrics

Mantus – Angst Lyrics

Große schwarze Riesenfalter verhüllen der Sonne Glanz
und die Farben des Regenbogens verblassen unerkannt
Dicht geformte Nebelschwaden zerstören das Tageslicht
und der Blumen zarte Knospen öffnen sich einfach nicht

Die Angst dich zu berühren
und Sehnsucht zu verspüren
meine Seele dir zu öffnen
nur um dich zu verlieren
Die Angst um dich zu kämpfen
um doch allein zu sein
ich habe Angst dich zu verführen
die Angst bald tot zu sein

Schwarzer Himmel, feuchte Erde, Regenwolken naß und kalt
schütten ihre letzten Tränen aus über Stadt und Wald
Totgeglaubte kranke Käfer fressen sich durch morsches Holz
bis das ganze Haus zusammenbricht ...
Share lyrics
×
Songwriters: GASPARD AUGE, XAVIER DE ROSNAY, JOSEPH RAY, DANIEL STEPHENS
Angst lyrics © Sony/ATV Music Publishing LLC

LyricFind
Lyrics term of use

Angst comments